Der Maler

 

Er steht vor Leinwand, noch ist sie leer,

ein weißes Quadrat ohne Leben .

In seinen Gedanken ein Farbenmeer,

Malen, sein einzig´ Bestreben.

 

Der Maler sitzt mit sinnendem Blick,

den Pinsel in seiner Hand

und er zaubert mit Fantasie und Geschick

ein farbenfrohes Land.

Mit Leichtigkeit und Eleganz

wird die Farbe zum Leben erweckt.

Der Pinsel vollführt seinen schwungvollen

Tanz als ob Zauberei in ihm steckt.

 

Er zaubert einen Mond, so purpurrot,

malt Abschied und Wiederkehr,

mit düsteren Farben malt er den Tod,

malt Leben, leicht und schwer.

 

Und er zeigt mir eine fantastische Welt

die mich fasziniert und berührt.

In eine Welt, die mich gefangen hält

hat mich der Maler entführt.

©Waldvee