Frühling

 

Wohlig strecke ich meine Glieder
denn endlich scheint die Sonne wieder.
Sie zaubert ein Lächeln in mein Gesicht,
freudig blinzle ich in das Licht.

Ich sitz´ auf der Bank, neben dem Teich
und fühle mich unendlich reich…
Schau auf die Menschen die vorübergehen,
ab und zu bleibt einer stehen,
schaut auf das Wasser, wo Enten schwimmen,
so manchen sieht man seinen Körper trimmen.

Ein Radfahrer in engen Hosen
trinkt Energie aus silbernen Dosen.
Versonnen schau ich auf seinen knackigen Po..
das Leben ist herrlich, was bin ich doch froh !

Ein hübsches Mädchen, im kurzen Kleid,
erregt eines Mannes Aufmerksamkeit.
Er lässt seine Augen lüstern schweifen,
am liebsten würde er nach ihr greifen !!
Doch leider sieht sie ihn gar nicht an,
den von Frühlingsgefühlen gebeutelten Mann.

Ich kann´s förmlich fühlen, er liegt in der Luft
der wunderbar herrliche Frühlingsduft !
©Waldvee

Frühlingsgefühle

 

Es ist Frühling, lass Dich pflücken mein Veilchen,

es duftet, die Luft sagt, bleib doch ein Weilchen!

Es ist Frühling, lass Dich entzücken,

komm mit mir und kraul mir den Rücken.

Es ist Frühling, ein Gefühl ist erwacht,

daran hab ich schon lang nicht gedacht !

Es ist Frühling, spürst Du sie auch?

Die Schmetterlinge im Bauch?

Es ist Frühling, so komm doch schon,

gib Dich hin einer Illusion!

Es ist Frühling, wovor ist Dir bange?

Komm, ich streichle Deine Wange.

©Waldvee